Monat: April 2020

5 Tipps für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung bei der Texterstellung ohne technische Skills

Wenn Sie möchten, dass Ihre Bemühungen um die Produktion von Inhalten erfolgreich sind, können Sie dies nicht ohne die Hilfe von SEO tun. Es erfordert jedoch etwas Geschick und Strategie, um diesen leistungsstarken Prozess zu nutzen. Wenn Sie jedoch diese 7 Tipps befolgen, um die SEO Grundlagen für die Texterstellung zu beherrschen, sind Sie auf dem besten Weg, die Popularität Ihrer Inhalte und Ihrer Marke zu steigern.

1. Denken Sie zuerst an Ihr Publikum

Das Publikum konsumiert in der Regel leicht verdauliche Inhalte, die etwas enthalten, das es als wertvoll erachtet, egal ob es sich nun um Informationen oder ein Produkt handelt. Man muss seine Leser kennen und wissen, was sie wollen. Inhalte sollen informieren oder unterhalten, also stellen Sie sicher, dass diese die Bedürfnisse Ihres Publikums erfüllen. Stellen Sie sich diese Fragen beim Schreiben:

Ideenfindung und Recherche – Wenn es Ihnen schwer fällt, herauszufinden, welche Art von Geschichten bei Ihrem Publikum beliebt sein werden, versuchen Sie, einige Ressourcen wie Buzzsumo für ein Brainstorming zu nutzen. Die Nutzung ist einfach – Sie suchen nach verschiedenen Themen, und Buzzsumo bietet eine Liste der am häufigsten geteilten Inhalte, die in den sozialen Medien verbreitet werden.

Kennen Sie Ihren Markt – Nehmen wir an, Sie haben einige Ihrer bisher besten Arbeiten geschrieben. Nun, bevor Sie auf „veröffentlichen“ drücken, denken Sie darüber nach, wo Ihr Publikum ist und wann es online ist. Befindet sich der Großteil Ihres Publikums in den USA, Indien, Großbritannien oder irgendwo anders auf der Welt? Wenn Ihr Publikum nicht aus der Region stammt, wie groß ist dann der Zeitzonenunterschied? Wie auch immer die Antwort lautet, Sie möchten die Veröffentlichung Ihrer Inhalte so planen, dass sie veröffentlicht werden, wenn Ihr Publikum online ist.

Normalerweise sind mehr Menschen kurz vor der Arbeit, um die Mittagszeit und am Abend nach der Arbeit online. Berücksichtigen Sie auch, welcher Wochentag es ist.

** HINWEIS: Die Regel für Breaking oder Trending News: Wenn Sie eine Story unterbrechen, veröffentlichen Sie sie so schnell wie möglich.

2. Leiten Sie sie mit einer Überschrift ein

Das Schreiben prägnanter, aber dennoch ansprechender Schlagzeilen ist der Schlüssel, damit Ihre Inhalte wahrgenommen werden. Sie haben nur einen Sekundenbruchteil Zeit, um mit Ihrer Überschrift Interesse zu wecken. Das Ziel ist es, Schlagzeilen zu erstellen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit angeklickt und verbreitet werden, aber keine Klick-Köder sind. Wenn eine Schlagzeile integer ist, vermittelt sie eine klare Vorstellung davon, worum es bei dem Inhalt geht. Im Hinblick auf bewährte SEO Strategien sollte Ihre Schlagzeile mindestens ein Schlüsselwort für das von Ihnen behandelte Thema enthalten.

Wenn es um die Länge geht, verwenden Sie die „Twitter’s 140 Zeichen Faustregel“, die besagt, dass Ihre Meta-Beschreibung etwa 140 Zeichen lang sein sollte und Ihre Überschrift die Hälfte davon oder etwa 70 Zeichen. Diese Länge funktioniert bei den meisten Suchmaschinen und sozialen Netzwerken. Denken Sie daran, die folgende Formel zu verwenden, um erstaunliche Schlagzeilen zu erstellen.

Wenn Sie die Überschrift beim ersten Versuch nicht festgenagelt haben, können Sie sie ein- oder zweimal ändern, aber Sie müssen Ihren Permalink anpassen. Das Zuschneiden eines Links erfordert wenig Aufwand. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Publishing-Plattform den Permalink Ihres Beitrags diktiert. Passen Sie die URL mit einer kurzen Phrase oder einem Thema Ihrer Geschichte an, und machen Sie die URL unabhängig von der Überschrift. Auf diese Weise können Sie Ihre Überschrift später ändern, ohne die Leser zu verwirren. Vergessen Sie nicht, Ihren Permalink immer anzupassen, bevor Sie auf „Veröffentlichen“ klicken. Ein gutes Beispiel für einen optimierten Permalink für SEO finden sie auf aboutseo.us.

3. Der Hauptabsatz ist der Schlüssel, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen

Ihr Hauptabsatz sollte eine komprimierte einleitende Zusammenfassung sein, eine, die die Aufmerksamkeit des Lesers sofort fesselt und deutlich macht, dass der Artikel etwas Wertvolles liefert. Ihr einleitender Absatz sollte informativ sein und das Publikum zum Lesen anregen. Ihr Ziel ist es, so viele Details wie möglich (das Wer, was, wann, wo und warum der Geschichte) in wenigen Sätzen prägnant zu vermitteln.

Wollen Sie wissen, was Ihren Hauptabsatz wirklich glänzen lässt? Suchanfrage a.k.a. Schlüsselwortphrase. Das bedeutet NICHT, dass Sie Schlüsselwörter in Ihren Inhalt stopfen. Wenn Sie das tun, ist Ihr Inhalt so gut wie tot. Was Sie tun müssen, ist darüber nachzudenken, wie Ihr Publikum Ihren Artikel mithilfe von Suchmaschinen finden wird, und dann diese Suchanfrage zu verwenden. Die Verwendung von Eigennamen hilft auch – Google nennt sie „original named entities“ – bei den Namen von Personen, Orten oder Organisationen. Eine aussagekräftige Schlüsselwortphrase im Hauptabsatz wird die Sichtbarkeit Ihres Contents in Suchmaschinen erheblich verbessern.

4. Links sind die Fesseln des digitalen Lebens

Auf diese Weise sind Ihre Inhalte in den Weiten des Internets miteinander verbunden. Während dies für jede Art von Inhalt unabhängig von den Kanälen gilt, benötigen Artikel insbesondere interne und externe Links.

Dies ist für den Erfolg Ihrer Inhalte von entscheidender Bedeutung, da starke Links Ihren Inhalten Glaubwürdigkeit verleihen und das Vertrauen Ihres Publikums weiter stärken. (PRO TIPP: Ihre externen Links sollten sich in einem neuen Tab öffnen) Denken Sie beim Verlinken einfach an diese beiden Prinzipien:

Links werden verwendet, um eine Website, einen Blog, einen Artikel oder eine Erwähnung in sozialen Medien zu empfehlen, die für Ihr Publikum nützlich wäre. Wenn Sie externe Links zu einer anderen Website anbieten, erwartet Ihr Publikum den Link zu dieser Website.

Erwähnen Sie den Inhalt der Quelle – Erwähnen Sie nicht nur die Quelle, sondern geben Sie einen Link an, damit Ihre Zuhörer die Beweise selbst sehen können. Es geht darum, mit Ihrer Marke Vertrauen und Autorität aufzubauen.

Geben Sie den Kontext an – Ihre Links müssen Ihr Publikum auf weitere Erklärungen, Hintergründe oder Details zum Thema Ihres Inhalts verweisen.

5. Erweitern Sie Ihren SEO Inhalt mit Multimedia

Wir alle wissen, dass „ein Bild mehr sagt als tausend Worte“, und im Zeitalter der digitalen Medien sind es die multimedialen Inhalte, die den Blick auf sich ziehen. So können beispielsweise relevante, ergänzende Illustrationen Ihre Ideen schneller vermitteln, als es Text allein je könnte. Inhalte mit großartigen visuellen Darstellungen sind beliebter und halten das Publikum bei der Sache, denn die meisten Menschen lesen nicht gerne große Textblöcke. Seien Sie kreativ mit den Multimedia-Inhalten, die Sie in Ihren Beitrag aufnehmen. Fügen Sie Fotos, Videos, Screenshots, Diagramme, Zeichnungen, Infografiken, GIFs und mehr ein. Sie sollten auch Alt-Text optimieren und ein Schlüsselwort in die Beschreibung des Dateinamens aufnehmen.